green swift match play — das Spielprinzip

Matchplay im Ligaformat
Schnelle Entscheidungen und
spannende Matches

6 Spieltage - Einzelwertung/Spieltag
Die 2 besten Spieltage zählen für die Jahreswertung

3 Matches
á 3 Loch =
9 Loch pro Spieltag

Alle Altersgruppen und
Geschlechter

Das green swift matchplay liga System basiert auf einzelnen Lochspielen (Matchplays), bei denen die Teilnehmer anhand des Ergebnisses Punkte erhalten. Diese Punkte werden in der Ligatabelle erfasst und bestimmen die Rangliste.

Gespielt wird nach den offiziellen Golfregeln (einschließlich Amateurstatut) des Deutschen Golf Verbandes e.V. Die Liga wird auf Grundlage des EGA-Vorgabensystems ausgerichtet. Lochwettspiel mit ¾ Vorgabendifferenz der Gegner auf die Löcher verteilt.
Die einzelnen Matches werden über insgesamt 3 Löcher ausgetragen. 1 Spieltag umfasst 3 Matches, also insgesamt 9 Loch. Die einzelnen Matches müssen immer zu Ende gespielt werden, auch wenn der Sieger bereits nach 2 Löchern feststehen sollte. Beim Finalevent werden die einzelnen Matches über insgesamt 6 Löcher ausgetragen, der Spieltag beläuft sich also auf 18 Loch.

Mindestteilnehmeranzahl je Spieltag: 8

An jedem Spieltag werden die Teilnehmer in einzelne Flights aufgeteilt, die Einteilung obliegt green swift golf. Jeder Flight bildet eine Gruppe für diesen Spieltag. green swift golf bietet im Jahr 2018 insgesamt 6 Spieltage an. Ein Spieler muss an mindestens zwei Spieltagen antreten, um in der Jahreswertung gewertet zu werden. Die zwei besten Ergebnisse zählen für die Jahreswertung. green swift golf empfiehlt Ready Golf! Es ist ausdrücklich erwünscht gemäß den Ready Golf Vorgaben zu spielen.

 

downloads