green swift golf — Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die nachstehenden „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ gelten für die Teilnahme an der „green swift golf matchplay liga“. Mit seiner Anmeldung zu dieser Turnierserie erklärt sich der Teilnehmer mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Ergänzend und bei Widersprüchen vorrangig gelten die Bedingungen der jeweiligen Ausschreibung der green swift Matchplay Liga für den jeweils ausrichtenden Club.

Anmeldung

Der Vertrag kommt mit der Anmeldung über die Online-Registrierung oder der schriftlichen Anmeldung im austragenden Golfclub und der nachfolgenden Bestätigung durch green swift zustande.

Wenn ein Teilnehmer keine Bestätigung erhalten sollte, ist eine Reklamation bei green swift, , notwendig. Ohne Reklamation seitens des Teilnehmers geht green swift davon aus, dass die Bestätigung erhalten wurde.

Rückerstattungen können in keinem Falle geleistet werden. Eventuelle Banküberweisungsgebühren gehen zu Lasten des Einzahlenden. Allfällige Übernachtung/en und An-/Abreisen vor respektive nach dem Event sowie Greenfee sind in der Teilnehmergebühr nicht enthalten.

Stornierung

Stornierungen haben in schriftlicher Form an die E-Mail-Adresse des Veranstalters zu erfolgen, . Rückerstattungen der bereits bezahlten Teilnehmergebühr sind in keinem Falle möglich, sofern die Stornierung oder der Widerruf nicht innerhalb der gesetzlichen Widerrufsfristen erfolgt.

Veranstaltungsinhalt und Organisation

Der Inhalt und die Durchführung der green swift Matchplay Liga richtet sich nach der jeweiligen Ausschreibung sowie der Publikation auf der Internetseite greenswiftgolf.de.

green swift ist berechtigt, Inhalte ohne Zustimmung der Teilnehmer abzuändern, soweit dadurch nicht der Kern des vereinbarten Events berührt wird. Vorbehalten bleiben auch Änderungen des Terminplanes. Jegliche Ersatzansprüche der Teilnehmenden aufgrund solcher Änderungen sind ausgeschlossen.

Haftung

green swift schließt ihre Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern nicht Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betroffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Unberührt bleibt ferner die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Teilnehmer regelmäßig vertrauen darf. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen der Erfüllungsgehilfen von green swift.

Die Teilnehmer sind selbst für ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich.

Die Teilnehmer haften selbst für Ihre Ausrüstung.

Korrespondenz

green swift kommuniziert ausschließlich per E-Mail mit angemeldeten Teilnehmern. Es gilt die vom Teilnehmer in der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse. Sollte der Teilnehmer nach dem Versand keine elektronische Bestätigung erhalten, obliegt es dem Teilnehmer, sich beim Veranstalter zu erkundigen.

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Gerichtsstand für allfällige Streitigkeiten ist ausschließlich Essen.

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.